Schlechte Mundhygiene verantwortlich für Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

Trockenbürsten der Zähne: gefährlicher Trend?

Influencer machen es vor, viele machen es nach: Das Putzen der Zähne ohne Zahnpasta und Wasser liegt derzeit im Trend. Die Vorteile? Durch das sogenannte „Dry Brushing“ sollen die Zwischenräume der Zähne besser erreicht werden. Zudem kann man sich öfters am Tag die Zähne putzen, da man außer einer Bürste weder Wasser noch Zahnpasta mit sich herumtragen muss. Der Trend ist jedoch nicht ganz ungefährlich: Die Borsten reiben ohne Zahnpasta und Wasser stärker an den Zähnen – die Methode sorgt daher für mehr Abrasivität, d. h. die Zähne werden stärker beschliffen. Zudem fehlt die antibakterielle Wirkung der Zahnpasta. Als gelegentliche Unterstützung der Mundhygiene ist gegen das Trockenbürsten jedoch nichts einzuwenden – solange die Zähne weiterhin normal gereinigt werden.

 

Quelle: zwp-online, instyle.de Bild: Adobe Stock

Menü